< Vorheriger Artikel
16.08.2017 10:33
Kategorie: Startseite

Projekt: „Bienenfreundliche Gemeinden Oberösterreich“

Ein Pilotptojekt geht erstmals gezielt auf Gemeindeebene gegen das Bienensterben vor


Schwarzgrub, Gemeinde Weibern

Im Rahmen des Projekts „Bienenfreundliche Gemeinden Oberösterreich“ setzen nun sechs Gemeinden in Oberösterreich gezielt Maßnahmen zum Bienenschutz um. Der Schwerpunkt liegt auf der Reduktion des Pestizideinsatzes im Gemeindegebiet.

Derzeit arbeiten die sechs Pilotgemeinden Ottensheim, Aschach an der Steyr, Eferding, Neuhofen an der Krems, Pucking und Weibern den Maßnahmenkatalog aus. Dabei werden Aktionen sowohl im Eigengarten, in der Landwirtschaft als auch im öffentlichen Raum durchgeführt. Durch das von Rudi Anschober und Global 2000 initiierte Projekt können Gemeinden auf vielfältige Weise eine förderliche Umgebung für Bienen, Nützlinge und Insekten gestalten. Parallel dazu sollen die Kommunen innerhalb von zwei Jahren pestizidfrei werden, wobei der Verzicht auf Glyphosat an oberster Stelle steht. Vorerst wird das Pilotprojekt mit den sechs Vorreitergemeinden weiterlaufen um anschließend mit den gesammelten Erfahrungen die Initiative landesweit anbieten zu können.