< Vorheriger Artikel
23.01.2018 15:05
Kategorie: Landesverband Neuigkeiten

Abgabe der Völkermeldung im VIS

Schreiben vom Präsidenten:


Sehr geehrte Damen und Herren,   

bei einem abschließenden Gespräch des Gesundheitsministeriums zum Thema VIS an dem Vertreter aller österreichischen Landesverbände teilnahmen, wurde uns berichtet, dass die Zahl der gemeldeten Völker weit hinter den bisher angenommen Zahlen liegen. In diesem Zusammenhang wurde uns seitens des Ministeriums mitgeteilt, dass österreichweit ca. 9.000 Imker bisher noch keine Meldung der Völkerzahlen vorgenommen haben.
 
Im Frühling 2018 muss für die neue Förderperiode der künftige Österreichische Förderbetrag für die Imkerei neu errechnet werden. Aufgrund der vorliegenden Daten würde der derzeitige Stand der gemeldeten Völker eine Kürzung des Förderbetrages um ca. 41% der bisherigen Fördersumme betragen.   

Diese Kürzung (von € 1,7 Millionen auf € 1 Million österreichweit) würde alle Förderbereiche (Laboruntersuchungen, Neueinsteigerförderung, Investitionsförderung, Kurswesen usw.) betreffen und sich damit äußerst nachteilig auf die Oberösterreichische Imkerei auswirken.   

Wir bitten daher alle Oberösterreichischen Imkerinnen und Imker ihre Meldungen zum letzten Stichtag zu kontrollieren und ersuchen alle, die noch nicht gemeldet haben, um eine ehest mögliche Eingabe ins VIS.   

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!   

Mit freundlichen Grüßen

Johann Gaisberger
Präsident


Bitten wenden Sie sich bezüglich Fragen zum VIS an:
 
Ihr VIS Team
DI Eva Marlies Krall
 
Hotline: 01/71128 - 8100
Hotlinezeiten: Mo – Fr von 9:00 – 12:00 Uhr