Datenschutzerklärung

I.                  Allgemeines

Es wird vorweg ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der „Oberösterreichische Landesverband für Bienenzucht“ als Verantwortlicher im Rahmen des mit dem Vertragspartner begründeten Mitgliedschaftsverhältnisses erlangte personenbezogene Daten, entsprechend den innerstaatlichen gesetzlichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen und zwar des Datenschutzgesetzes, BGBl I 165/2000 idF I 24/2018 als auch unter Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung Verordnung (EU) 2016/679, erhebt und speichert. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich unter Beachtung der Datenschutz-Grundverordnung.

II.                  Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DS-GVO ist

OÖ. Landesverband für Bienenzucht,

Pachmayerstraße 57,

4040 Linz, Österreich (ZVR Zahl: 330142995)

office@imkereizentrum.at

 

1.                  Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

1.1              Zweck

Der Oberösterreichische Landesverband für Bienenzucht als Verantwortlicher verarbeitet die von Ihnen bekannt gegebenen personenbezogene Daten (Name, Adresse, E-Mail, Mitgliedsnummer, Telefonnummer) für den Zweck der Aufrechterhaltung der einzelnen Mitgliedschaftsverhältnisse. Weiters werden die personenbezogenen Daten zur Förderungsabwicklung sowie für allgemeine Verwaltungstätigkeiten verarbeitet. Weiters verarbeitet der Oberösterreichische Landesverband für Bienenzucht Ihre personenbezogenen Daten zu dem Zweck, Ihnen dadurch zahlreiche Leistungen im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft zu ermöglichen (Laboruntersuchungen, Kursangebote, Fortbildungen, Informationen zu Veranstaltungen etc). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Sie als Mitglied des OÖ Landesverbands für Bienenzucht führen zu können. Um Sie als Mitglied führen und somit das Mitgliedschaftsverhältnis ordnungsgemäß erfüllen zu können, ist es erforderlich, dass der „Oberösterreichische Landesverband für Bienenzucht die personenbezogenen Daten automationsunterstützt ermittelt, speichert und verarbeitet. Die Nichtbereitstellung Ihrer Daten hätte zur Folge, dass wir Sie als Mitglied nicht führen können und Ihnen die vom Verband angebotenen Leistungen (wie die Förderabwicklung, Laborbearbeitung, Kursangebote) nicht zur Verfügung stehen.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft zur Verfügung stellen. Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse außerdem mit Ihrer Einwilligung für die Zwecke genutzt, Sie über aktuelle Veranstaltungen und Produkte seitens des Oberösterreichische Landesverband für Bienenzucht informieren zu können. Die Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

1.2              Rechtsgrundlage

1.2.1        Einwilligung

Mit Begründung des Mitgliedschaftsverhältnisses haben Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Ihrer Person für bestimmte Zwecke (Siehe bereits Punkt 1.1) erteilt. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt daher aufgrund Ihrer erteilten Einwilligung rechtmäßig.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, näheres dazu siehe unter Punkt 4.

1.2.2        Berechtigte Interessen des Verantwortlichen

Wir sind aufgrund folgender berechtigter Interessen berechtigt Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten:

·         Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft zum Landesverband bieten wir Ihnen zahlreiche Leistungen an wie zB Laborbearbeitung, Kursangebote, Informationen über Veranstaltungen, Fortbildungen und erstellen, verarbeiten dafür Ihre personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken. Zudem liegt es in der Natur der Sache, dass Ihre personenbezogenen Daten daher für Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Informationen zu Ihrer Mitgliedschaft verarbeitet werden. Lediglich zu diesen Zwecken werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben.

·         Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Personaldaten, Mitgliedsnummer, etc) ist für die Erfüllung des zwischen Ihnen und uns abgeschlossenen Mitgliedschaftsverhältnisses erforderlich.

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist somit zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich und erfolgt daher auch aus diesem Grund rechtmäßig.

Ihre personenbezogenen Daten benötigen wir weiters, um Sie als Mitglied zum Oberösterreichische Landesverband für Bienenzucht führen zu können. Die Erfüllung des Vertrags mit Ihnen, wäre ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Verbandes.

Zu den Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unseres Verbandes gehören folgende Kategorien von Empfängern: Buchhaltung, Marketing, Labor, Kurswesen etc.

Eine gesetzliche Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten an externe Stellen weiterzuleiten, kommt jedoch insbesondere bei folgenden Empfängern in Betracht:

·         Öffentliche Stellen

·         Rechtsprechungs-/Strafverfolgungsbehörden, wie z.B. die Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte

·         Anwälte und Notare

Weiters geben wir Ihre Daten an andere Vereine weiter, sofern diese ein berechtigtes Interesse an der Erhebung Ihrer von uns diesen zur Verfügung gestellten Daten nachweisen. Diese uns unterstellten Vereine sind folglich als Auftragsverarbeiter zu qualifizieren. Diese unterliegen dabei den Weisungen des Oberösterreichische Landesverband für Bienenzucht in Bezug auf die Verarbeitung, der von uns weitergegebenen Daten.

Eine Datenübertragung Ihrer personenbezogener Daten an Stellen oder Personen außerhalb der EU findet nicht statt und ist nicht geplant.

2.                  Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gründe hierfür könne z.B. Folgende sein:

·         Die Erfüllung vereins-, unternehmens- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten

·         Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen gesetzlicher Verjährungsvorschriften.

3.                  Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Bestimmungen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Einzelheiten ergeben sich aus den jeweiligen Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung "DSGVO" (Artikel 15 bis 21) sowie des innerstaatlichen Datenschutzgesetzes (§§ 42 ff DSG).

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

3.1              Recht auf Auskunft, Information und Berichtigung

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Angaben an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diesen Dritten über die Berichtigung – sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

3.2              Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a)      Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b)      Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 DSGVO Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c)      Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d)     Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e)      Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

f)       Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

3.3              Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a)      die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

b)      die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;

c)      wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigten, oder

d)     Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

3.4              Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und

die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

3.5              Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, Widerspruch einzulegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse oder auf Grundlage einer Interessensabwägung erfolgt.

Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen, und sollte möglichst gerichtet werden an:

office@imkereizentrum.at

oder

Tel.: + 43 (0) 732 / 732070-13

4.                  Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Der Widerruf kann formfrei erfolgen, und sollte möglichst gerichtet werden an:

office@imkereizentrum.at

oder

Tel.: + 43 (0) 732 / 732070-13

5.                  Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

6.                  Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft zum Oberösterreichische Landesverband für Bienenzucht sind wir berechtigt von Ihnen Name, Adresse, Telefonnummer, etc. zu erstellen und damit personenbezogene Daten von Ihnen zu erheben. Ohne diese personenbezogenen Daten können wir mit Ihnen eine Mitgliedschaft nicht eingehen und ausführen.

7.                  Vollautomatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.  

8.                  Datenschutz-Kontaktstelle

Sollten Sie noch Fragen oder Bedenken zum Datenschutz haben, so wenden Sie sich bitte an:

office@imkereizentrum.at

oder

Tel.: + 43 (0) 732 / 732070-13